Vorarlberger Kulturservice

Digitale Kulturvermittlung - Tolle Projekte !!!
Eine Kooperation von IG Kultur Vorarlberg und Vorarlberger Kulturservice

Die IG Kultur Vorarlberg ist die Interessensvertretung der Kulturinitiativen im Land. Der Vorarlberger Kulturservice fördert und unterstützt Kulturarbeit im Bildungsbereich. Sein Förderschwerpunkt liegt auf der partizipativen Kulturarbeit, die im Moment nicht möglich ist. Der VKS und die IG Kultur Vorarlberg haben sich auf die Suche nach Kulturvermittlungsprojekten gemacht, die über digitale Kanäle funktionieren können, damit die Begegnung mit Kunst und Kultur auch in Zeiten häuslicher Isolation möglich ist.

Die jetzt eingereichten Projekte stammen aus ganz unterschiedlichen künstlerischen und kulturellen Feldern und decken auf innovative Weise verschiedene Zugänge und Inhalte ab. Sie werden nun durch Projektgelder des Vorarlberger Kulturservice gefördert und von der IG Kultur Vorarlberg in ihrer Umsetzung unterstützt.

 

Digitale Kulturvermittlung - Tolle Projekte !!!

Projektbeschreibung

NS Zeit im Klostertal – ZeitzeugInnen berichten
Der Museumsverein Klostertal arbeitet u.a. auch daran, die regionale Geschichte im Zusammenhang mit der NS-Diktatur aufzuzeigen. Dazu wurde bereits zahlreiches Bildmaterial und Interviews von ZeitzeugInnen gesammelt. Geplant ist nun die Erarbeitung einer Plattform, die die Interviews der ZeitzeugInnen digital für Schulen ebenso wie für Interessierte zur Verfügung stellt und die durch Projektgelder unterstützt wird.
Die Zeitzeuginnen Daria Gula, die als Zwangsarbeiterin an den Arlberg verschleppt wurde, und Marianne Brunner, Mitglied der Widerstandsbewegung in Klösterle, sind in Kürze auf weitererzaehlen.at zu hören.
Kontakt: Christof Thöny, christof@thoeny.eu


„Wir machen Kunst!“ - Vorarlberger KünstlerInnen Selbstporträts
Für die Vermittlung des Vorarlberger Kunstschaffens fehlt oft das entsprechende „Informationsmaterial“, vor allem in digitaler Form. Kleine filmische Selbstporträts von KünstlerInnen, einer „selbstbestimmten“ Ästhetik entsprechend, sollen die digitale Vermittlung ihrer Arbeit fördern, indem sie und ihre Kunst zum Beispiel niederschwellig auch von LehrerInnen im Unterricht präsentiert, aber mit dieser Form auch einfacher Teil eines öffentlich zugänglichen Vorarlberger Kunstarchivs werden können.
Aus Projektgeldern wird die Entwicklung eines Leitfadens für die Herstellung der Videos und die Erarbeitung eines „Musters“ finanziert. Der Künstler Florian Gerer übernimmt die Koordination des Projektes.
Kontakt: Florian Gerer, florian.gerer@gmx.at
Weitere PartnerInnen angefragt: Kollektiv-Raum, Kunst Vorarlberg und Berufsvereinigung bildender KünstlerInnen


Online Tanzpodcast
developdance - Tanzpodcast für Tänzer/innen , Tanzpädagogen,Tanzinteressierte im Dreiländereck am Bodensee.
Die Tänzerin Carina Huber gestaltet einen Podcast zur Tanzszene im Bodenseeraum, mit Hintergrundinformationen und Interviews mit Tanzschaffenden.
Carina Huber bietet außerdem regelmäßig Online Tanzkurse mit interaktiver Kommunikation. Die Tanzkurse bestehen bereits und werden weitergeführt. Aus Projektgeldern wird die Arbeit von Carina Huber unterstützt. Freiwillige Spenden für den Tanzunterricht auf Instagram
Kontakt: Carina Huber, carina.huber1@gmx.at, www.carinahuber.com, Insta: @carinahuber_Kooperation mit netzwerkTanz – Verein für zeitgenössische Bewegungskunst, Kontakt: Brigitte Herrmann, kontakt@netzwerktanz.at


Geschichten für Daheim – zum Zuhören, Weiterspinnen und weiter erzählen.
Zu hören unter https://cba.fro.at/448962
Hertha Glück
ist Geschichtenerzählerin, die Märchen aus aller Welt ebenso wie Vorarlberger Sagen, Kräutermärchen und selbst verfasste Geschichten auf unnachahmliche Art und Weise vermittelt. Ihr Ziel ist es, die Fantasie und Kreativität Ihrer ZuhörerInnen zu beflügeln. In diesem Rahmen präsentiert sie aus ihrem riesigen Geschichtenrepertoire spannende Erzählungen, Märchen, Sagen für Kinder im Volksschulalter.
In Zusammenarbeit mit Radio Proton – das freie Radio sind diese Geschichten zugänglich unter https://cba.fro.at/448962
Hertha Glück bittet die ZuhörerInnen: Schickt mir doch Zeichnungen, Fortsetzungsgeschichten oder eigene Sagen zur gehörten Geschichte, Sage oder zum Geschichtenanfang. Macht es einfach so, wie es „aus den Fingern fließt“. Alles ist richtig.
Zu schicken an: hertha.glueck@aon.at (mit Namen, Alter und Wohnort)
Zu finden auf: www.herthaglueck.at/GeschichtenEs gibt für die außergewöhnlichsten Ideen Buchpreise als Kreativgeschenk.


SCORES – Feel and Touch Your Surroundings

Ein Projekt für Tanz-Choreografie und neue Medien
In dieser Zeit ist der Raum beschränkt. Die Menschen müssen sich in ihren eigenen vier Wänden orientieren. Die Tänzerin Carmen Pratzner setzt sich in ihrer Arbeit mit Raumentzug  und ihrer Auswirkung auf den Körper auseinander. Über soziale Medien leitet sie die Menschen an, ihre Körperwahrnehmung mittels Improvisationen zu schärfen. Ziel ist es auch, den eingeschränkten Raum in den alltäglichen Bewegungsroutinen zu erforschen, zu dokumentieren und eine neue Perspektive dazu einzunehmen.
Die TeilnehmerInnen werden dazu aufgefordert, diese künstlerische Forschung mit kleinen Videos und Fotos festzuhalten. Die Medienkünstlerin Sarah Mistura setzt damit einen Film zusammen, der später in Kultureinrichtungen gezeigt werden soll.
Kontakt: Carmen Pratzner, carmen.pratzner@gmx.at,
Sarah Mistura, info@sarahmistura.net
Homepage: https://carmenpratzner.weebly.com


Fotonachweis: Florian Gerer - bubblegum